Rimstingerin in psychischem Ausnahmezustand unterwegs

Blaulicht vor Polizeiauto

Eine 51-Jährige aus Rimsting hat gestern einiges an Schaden angerichtet und den Verkehr erheblich gefährdet.

Die Frau befand sich laut der Polizei wohl in einem psychischen Ausnahmezustand und war um kurz vor halb 6 gestern Abend mit dem Auto zwischen Aschau und Frasdorf unterwegs. Sie fuhr ohne Licht mehrmals auf die Gegenfahrbahn, überrannte eine Verkehrsinsel und fuhr einem anderen Auto hinten auf. Auf die Polizeikontrolle reagierte sie deutlich verspätet und versuchte auch noch, zu Fuß davon zu kommen. Das misslang allerdings. Eine Blutabnahme wurde durchgeführt und wegen ihres Zustands wurde die Frau einstweilen in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Der Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.