Rimsting erhöht Zweitwohnungssteuer

Wohnung Symbol

Die Gemeinde Rimsting erhöht ihre Zweitwohnungssteuer. Das beschloss der Gemeinderat am Abend. Ursprünglich war auch eine neue Satzung im Gespräch, damit keine zusätzlichen Zweitwohnungen entstehen.

Davon sah der Gemeinderat aber ab. Laut Bürgermeister Josef Mayer veränderte sich die Zahl der Zweitwohnungen in Rimsting in den vergangenen zehn Jahren kaum. Deswegen gebe es für Einschränkungen im Moment keine Veranlassung. Die Gemeinde erhöht allerdings die Steuer auf Zweitwohnungen. Das zusätzlich eingenommene Geld fließt direkt in den kommunalen und sozialen Wohnungsbau. Immer mehr Tourismusgemeinden gehen mittlerweile gegen zu viele Zweitwohnungen vor. Grund: Der Wohnraum ist knapp und wird dringend benötigt.