Riederinger für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert

Der Schauspieler Maximilian Brückner aus Riedering ist für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert worden. In der Kategorie „Bester Schauspieler“ misst er sich mit zwei Konkurrenten.Brückner wurde für seine Rolle in „Hindafing“ nominiert. In der Fernsehsehrie spielt er den Bürgermeister Alfons Zischl. In der Begründung für die Nominierung heißt es, dass Brückner den Provinz-Bürgermeister mit viel Liebe zu seine Figur spiele. Dabei befinde er sich auf einem Niveau, das seinesgleichen suche. Insgesamt drei Schauspieler wurden nominiert. Neben Brückner sind das noch Herbert Knaup und Daniel Donskoy. Brückner war heuer bereits für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, ging aber leer aus.