Reisewarnung gilt trotz Aufhebung der Grenzkontrollen

Kuh Alm Symbol

Seit heute hat Österreich seine Grenzkontrollen eingestellt.

Reisen ins Nachbarland für touristische Zwecke sind demnach prinzipiell wieder möglich. Das Auswärtige Amt macht jedoch auf die weltweite Reisewarnung aufmerksam, die noch bis zum 14. Juni gilt. Diese könnte auch Auswirkungen auf die Gültigkeit des Auslandskrankenschutzes haben. Wer also zum Wandern oder Mountainbiken nach Tirol fährt, sollte zuvor mit dem eigenen Krankenversicherer Kontakt aufnehmen und Rücksprache halten.