Region Rosenheim: Deutschlandweit die meisten Impf-Muffel

ROMed Klinikum RO

Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Impf-Muffel wie bei uns in der Region. Das zeigt eine Studie des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung.

Die laut der Impfkommission notwendige zweifache Impfung gegen Masern erhalten im Landkreis Rosenheim nur um die 40 Prozent – deutschlandweit liegt die Quote bei über 63 Prozent. Auch einen Grund nennt die Studie: Wohlhabende Eltern sein impfskeptischer. Vor allem in Gebieten mit hohem Haushaltseinkommen, geringer Arbeitslosigkeit und geringer gesundheitlicher Belastung liegt die Impfquote niedriger.