Region für Hausärzte attraktiver machen – Projekt gestartet

Arzt

Wie kann unsere Region für Hausärzte attraktiver gemacht werden? Um diese Frage zu beantworten, wird eine Studie in Auftrag gegeben, wie der Kreisausschuss heute beschlossen hat.Das Ergebnis des Kreisausschusses: Der Landkreis Rosenheim wird die Trägerschaft für das Projekt übernehmen. Außerdem wird er sich mit mehr als 18.000 Euro an den Kosten beteiligen. Die Initiatorin des Projekts, Gitte Händel, sagte: „In absehbarer Zeit werden uns Hausärzte fehlen. Daher lautet die Empfehlung, frühzeitig einzugreifen.“ Außerdem soll in der Studie geschaut werden, wie junge Ärzte gewonnen werden können, wie die Übergabe von Praxen unterstützt werden kann und welche Formen der ärztlichen Versorgung zukünftig denkbar sind.