Regeln für Hundegebell

In Kolbermoor gibt es künftig Regeln fürs Rasenmähen und Hundegebell. Was in Kolbermoor erlaubt ist und was nicht, steht ab sofort in der neuen Hauslärmverordnung, die der Stadtrat jetzt erlassen hat, so das OVB.

Denn die alte Verordnung aus dem Jahr 1997 läuft in diesem Jahr aus. Geregelt werden ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten sowie das Spielen von Musikinstrumenten und Tonwiedergabegeräten. Doch eine Sache ist neu: Das Thema Haustiere. Diese seien so zu halten, dass die Nachbarschaft nicht mehr als „nach den Umständen vermeidbar“ durch den von den Tieren erzeugten Lärm beeinträchtigt wird. Hunde sind zusätzlich während der Zeit von 22 bis 6 Uhr und von 12 bis 14 Uhr in geschlossenen Räumen zu halten. Werden die Regeln nicht eingehalten, droht ein Bußgeld von bis zu 2.500 Euro.