Rechtsaufsicht kippt zwei Gemeinderatsbeschlüsse

Eggstätt Ortsschild

Eggstätts Bürgermeister Hans Schartner hat zwei einstimmige Beschlüsse des Gemeinderats von der Rechtsaufsicht des Landkreises kassieren lassen. Nach Ansicht der Experten waren die Beschlüsse nicht rechtens.

Schartner war mehrere Monate erkrankt. In dieser Steit beschloss der Gemeinderat, dass sein Stellvertreter Christian Glas bei zwei Bauprojekten mit dem Vertreten der Gemeindeinteressen beauftragt wird – auch für die Zeit nach Schartners Rückkehr. Den Bau der Kindertagesstätte sollte Glas bis zum Ende der Planungsphase begleiten, beim Bau des Radwegs Eggstätt-Weisham sollte er die Grundstücksverhandlungen führen.