Reaktionen zu den Grobtrassen

Brennernordzulauf Grobtrasse

Die Deutsche Bahn und die ÖBB haben erste Grobtrassen für den Brennernordzulauf durch die Region vorgestellt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig weist darauf hin, dass der Planungsdialog bisher nicht in allen Gemeinden zur Zufriedenheit aller Beteiligten ausgefallen sei. Insbesondere weil viele Fragen offen geblieben seien. Zu den Grobtrassen meinte sie, dass der Tunnelanteil viel zu gering sei. Ähnlich sieht es Flintsbachs Bürgermeister Stefan Lederwascher. Er begrüßt die Planungen, würde sich aber mehr Tunnellösungen wünschen. Wie Bad Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller im Interview mit unserem Sender sagte, könne er ebenfalls mit den Planungen gut leben. Von Seiten der Stadt Rosenheim heißt es, dass es noch zu früh sei, um eine sinnvolle Bewertung abgeben zu können. Die Entwürfe seien aber hochinteressant.