Raummangel bei der VHS

Die Volkshochschule Rosenheim leidet unter massivem Raummangel. Und das unverschuldet, wie das OVB berichtet.

Grund: Das Hans-Schuster-Haus wird in einen Hort für Schulkinder umgewandelt. Deshalb stehen die Räume dort für die VHS nicht mehr im gewohnten Umfang zur Verfügung. Und das Problem: die Stadt habe sich nicht rechtzeitig um Ersatzräume bemüht, hieß es im jüngsten Schul-, Kultur- und Sportausschuss der Stadt. Auch das VHS-Hauptgebäude in der Stollstraße sei mittlerweile komplett ausgelastet. Deswegen musste das Gesamtangebot der VHS um 80 Prozent reduziert werden. Vor allem finanziell bedeute das ein Rückschlag und man laufe Gefahr Teilnehmer und Dozenten zu verlieren, so die VHS. Und das obwohl das Jahr 2016 sehr erfolgreich war. Jetzt muss eine schnelle Lösung her. Die Stadt hat bereits vier Mietobjekte zur Auswahl.