Raser mit 180 km/h auf B15 unterwegs

Blitzer Radarfall

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B15 bei Schechen sind der Rosenheimer Polizei gleich mehrere Raser ins Netz gegangen. Am Schnellsten war dabei ein Rosenheimer, der bei erlaubten 100 mit 180 km/h unterwegs war.

Ihn erwartet ein Bußgeld von 600 Euro, 3 Monate Fahrverbot und Punkte in Flensburg. In einem weiteren Auto das zu schnell unterwegs war saß ein zweijähriges Kind ohne Sicherung auf dem Schoß der Mutter. Außerdem saßen zu viele Personen im Auto. Erst nachdem die Fahrverhältnisse geklärt wurden, wurde die Weiterfahrt erlaubt.