Raser am Sudelfeld

Die Polizei hat am Wochenende die ersten Raser am Sudelfeld erwischt. Spitzenreiter war dabei ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Tirol. Laut Angaben der Polizei war dieser mit 165 km/h unterwegs, als er in die Radarfalle geriet – und das bei erlaubten 80.

Durch die vorsätzliche Geschwindigkeitsübertretung erwarten ihn jetzt ein Bußgeld in Höhe von 1.200 Euro sowie zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. Insgesamt kamen am Wochenende im Bereich des Sudelfelds sieben Verkehrsteilnehmer mit einer Verwarnung davon, zehn erhielten eine Anzeige.