Ramerbergs Bürgermeister wehrt sich

Polizei Ermittlung

Ramerbergs Bürgermeister Manfred Reithmeier will sich die Schmähschriften gegen ihn und seine Stellvertreter nicht mehr gefallen lassen. Er hat deshalb Anzeige erstattet. Schon vor und während des Kommunalwahlkampfes tauchten in Ramerberg Schmähschriften auf.

Zunächst hoffte Reithmeier noch, dass sich das Thema von selbst erledigt. Nachdem die Kampagne aber nicht endete, erstattete er jetzt Anzeige. Die Polizei sucht Zeugen der Vorfälle. Über den oder die Verfasser ist bisher nichts bekannt. Bei den Schreiben handelt es sich meistens um DinA-4-Zettel, die nach Polizeiangaben öffentlich ausgehängt und auch postalisch an Gemeindeverwaltungen und Privatanschriften versandt werden.

Die ganze Geschichte gibt´s hier