Ramerberger verliert in Rosenheim Anhänger – der kracht in Ampel

Ampel

Erst viel zu spät hat ein Ramerberger gestern um die Mittagszeit den Verlust seines Anhängers bemerkt.

Wie die Polizei heute mitteilte, war der 59-Jährige gegen 13 Uhr 30 auf der Kaiserstraße in Rosenheim unterwegs, als sich an der Kreuzung Kaiserstraße/Ellmaierstraße plötzlich sein Anhänger aus der Kupplung löste. Das bemerkte der Ramerberger aber nicht und fuhr einfach weiter Richtung Norden davon. Der Anhänger machte sich daraufhin selbstständig und rammte in die Ampelanlage an der Kreuzung. Also die Polizei am Unfallort eintraf, konnten die Beamten zunächst nur den herrenlosen Anhänger auffinden. Kurze Zeit später kam der 59-Jährige Fahrer aber wieder dazu: beim Aufbiegen auf die B15 am Ortsrand von Rosenheim war ihm der Verlust seines Anhängers doch noch aufgefallen und er hatte sich sofort auf den Rückweg gemacht, um selbigen zu suchen. Am Hänger entstand bei dem kuriosen Unfall ein Schaden von etwa 500 Euro, der Schaden an der Ampelanlage wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.