Ramadan: kaum Auswirkungen auf Schulunterricht in der Region

In rund einer Woche endet der muslimische Fastenmonat Ramadan. Hatte die Zeit Auswirkungen auf den Schulunterricht in Rosenheim und der Region? Dieser Frage ist das Oberbayerische Volksblatt nachgegangen.Dabei wurden mehrere Schulen befragt. Die meisten haben aber kaum Auswirkungen auf den Schulalltag bei fastenden Schülern wahrgenommen. Laut der Schulamtsdirektorin für Stadt und Landkreis Rosenheim, Helga Wiechmann, nehme man natürlich Rücksicht, falls es Schülern schlecht wird oder sie Kreislaufbeschwerden bekommen. Meistens seien das aber Einzelfälle. Während des Ramadan dürfen Gläubige von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen und nichts trinken.