„Querdenkerschule“ in Deutelhausen – Regierung und Landratsamt untersagen Betrieb

Stop Halt Nein Verbot Kreuz

Die Regierung von Oberbayern und das Landratsamt Rosenheim haben den Betrieb einer privaten schulischen Einrichtung in Deutelhausen im Gemeindegebiet von Schechen untersagt. Eine Begehung des Alten Bauernhofs hatte ergeben, dass es sich um eine nicht genehmigte Ersatzschule handele.

Nach aktuellen Erkenntnissen sollen dort bis zu 50 Kinder in den Jahrgangsstufen 1 bis 9 unterrichtet worden sein. Bei Zuwiderhandlung müssen die Verantwortlichen eine Strafe von bis zu 20.000 Euro zahlen. Die Vorgänge auf dem Gelände waren dem Landratsamt Rosenheim vergangenen Freitag gemeldet worden.