Quarantäne für Asylbewerberunterkünfte verlängert

Flüchtlinge Nachhilfe Bruckmühl

Für die Rosenheimer Asylbewerberunterkünfte ist die Quarantäne verlängert worden. Laut der Stadt Rosenheim sei das Infektionsgeschehen noch nicht vorüber. Betroffen sind die Unterkünfte in der Karlsbader Straße und in der Äußeren Oberaustraße. Positiv getestete Asylbewerber, die mittlerweile symptomfrei sind, bekommen nach Vorgaben des Gesundheitsamts Rosenheim Armbändchen, die sie zum Verlassen der jeweiligen Unterkünfte berechtigen. Laut dem Leiter des städtischen Sozialamtes Christian Meixner habe diese Maßnahme eine positive Wirkung auf alle Bewohner der Unterkünfte, weil sie deutlich macht, dass die Quarantäne wirklich eine zeitlich befristete Maßnahme ist.