Prozessbeginn zu versuchten Totschlag in Rimsting

Gericht

Ein 32-jähriger Rimstinger muss sich ab heute wegen versuchtem Totschlag und schwerer und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Traunstein verantworten.

Er soll im Herbst seinem Vater mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben und anschließend auf ihn eingetreten haben. Das Opfer überlebte, befindet sich aber in Intensivpflege und wird wahrscheinlich lebenslang ein Pflegefall bleiben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 32-jährige an Schizophrenie leidet, in dem Prozess geht es in erster Linie darum ob er in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden soll.