Prozessbeginn gegen sieben Männer

1114 Prozess

Heute beginnt am Landgericht in Traunstein der Prozess gegen sieben Pakistani im Alter zwischen 21 und 39 Jahren. Sie sollen unter anderem in ihren Raublinger, Neubeurer und Rohrdorfer Unterkünften mit Haschisch gehandelt haben.

Dem Prozess vorausgegangen waren Ermittlungen der Polizei in mehreren Asylunterkünften im südlichen Landkreis Rosenheim im April dieses Jahres. Ziel war die Sicherstellung von Drogen sowie die Festnahme mehrere Personen, die im Zusammenhang mit Betäubungsmitteldelikten stehen sollten. Die jetzt Angeklagten wurden bei der Durchsuchung verhaftet und sitzen seither in Untersuchungshaft. Ihnen wird bandenmäßiger Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Die Drogen sollen sie laut der Staatsanwaltschaft aus München und Berlin von bislang unbekannten Personen bezogen und sie dann verteuert weiterverkauft haben. Als Kopf der Bande gilt das jüngste Mitglied. Ein 21-jähriger Asylbewerber, der in einer Containersiedlung in Raubling wohnte. Mit dem heutigen Prozessauftakt ist es aber noch lange nicht getan. Angesetzt hat das Landgericht Traunstein zehn Verhandlungstage, der letzte findet am 12. Januar statt.