Prozessauftakt: 19-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt

Messerangriff Symbolbild

Er soll einen jungen Mann aus Bernau grundlos mit einem Messer angegriffen haben.

Ab heute steht ein 19-Jähriger aus München wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Traunstein. Der Geschädigte soll den Angeklagten als Mitfahrgelegenheit in Zürich mitgenommen haben. Auf der Staatsstraße 2093 in Richtung Aschau soll der Angeklagte gefordert haben, dass der Bernauer ihm sein Auto übergibt. Danach soll er sofort auf ihn mit einer 7cm langen Klinge eingestochen haben. Der Bernauer erlitt mehrere Schnittverletzungen, darunter eine am Hals, die die Halsvene knapp verfehlte. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt.