Prozess um versuchten Mord in Tuntenhausen beginnt

Gericht Prozess

Er soll einen Bekannten mit Benzin übergossen und ihn und seine Wohnung in Tuntenhausen angezündet haben – heute wird einem 41-Jährigen am Landgericht Traunstein der Prozess gemacht.

Der Angeklagte soll im Juni 2021 in die Wohnung des Bekannten eingedrungen sein und ihn mit dem Tode bedroht haben. Dann schüttete er eine brennbare Flüssigkeit über ihn und zündete ihn an. Das feuer griff auf das ganze Gebäude über – es entstand ein Schaden von fast einer Million Euro. Eine Person erlitt lebensgefährliche Verbrennungen – eine weitere wurde schwer verletzt. Für den Prozess sind drei Termine angesetzt.