Prozess um Unfall auf Miesbacher Straße: Wie geht´s weiter?

Justizia 1

Mit einem Freispruch ist gestern der Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim zu Ende gegangen. Ob das auch tatsächlich das Ende der juristischen Aufarbeitung ist, ist noch unklar.

Nach wie vor gibt es die Möglichkeit Rechtsmittel einzulegen. Von Teilen der Angehörigen hieß es, dass man das zumindest überlege. Die Staatsanwaltschaft äußerte sich noch nicht zum weiteren Vorgehen. Der 28-jährige Riederinger war gestern freigesprochen worden, weil das Gericht keine Gründe für eine Schuld des Mannes sah. Bei dem Unfall im November 2016 waren zwei junge Frauen vom Samerberg ums Leben gekommen.