Prozess um tote Frau in Wörgl beginnt

justice-2071539 640

In Wörgl ist vor knapp einem Jahr eine Frau vermutlich getötet worden – in Innsbruck beginnt heute der Prozess gegen ihren Stiefvater. Der Mann soll für den Tod der 26-jährigen verantwortlich sein.Es ist einer der spannendsten Indizienprozesse seit langer Zeit. Die junge Frau aus Wörgl wurde vor elf Monaten als vermisst gemeldet. Zwei Monate später wurde ihre Leiche aus dem Inn geborgen. Schnell stand ihr Schwiegervater im Verdacht, etwas mit dem Tod der Serbin zu tun zu haben. Der Mann wurde in Untersuchungshaft gesteckt, kurz darauf aber wieder freigelassen. Wenige Wochen später ging es erneut in Untersuchungshaft. Dort wartet er seitdem auf den Prozess. Der Mann beteuert seine Unschuld. Die Staatsanwaltschaft geht aber davon aus, dass es sich bei ihm um den Täter handelt.