Prozess um tödlichen Unfall: Staatsanwalt fordert lange Haftstrafen

Justizia 2

Im Berufungsprozess am Landgericht Traunstein um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim hat der Staatsanwalt sein Plädoyer gehalten. Er fordert für die Angeklagten Haftstrafen von über drei Jahren.

Im Laufe des Tages sollen die weiteren Plädoyers folgen. Ob heute noch ein Urteil verkündet wird, ist noch nicht bekannt. Heute wurden auch bereits drei Zeugen gehört. Sie konnten aber kaum Verwertbares zur Aufklärung des Unfalls beitragen. Angeklagt sind zwei Männer aus Kolbermoor und Riedering. Bei dem Unfall vor knapp 3 Jahren kamen 2 junge Frauen ums Leben.