Prozess um Messerangriff in Wasserburg

Gericht

Ein 25-Jähriger soll in Wasserburg das E-Bike eines Freundes geklaut und ihn später noch mit einem Messer angegriffen haben. Am Landgericht Traunstein fand dazu gestern der erste Prozesstag statt.

Der Stich mit dem Messer in den Bauch des Opfers im August 2021 sei potentiell lebensgefährlich gewesen, so eine Gutachterin. Der Angeklagte stand zum Tatzeitpunkt unter Drogen – mit einem Alkoholwert von gut zwei Promille. Der Angeklagte betonte vor Gericht, dass er seinen ehemaligen Freund nicht verletzen wollte. Grund für den Angriff sollen mehrere CDs gewesen sein, die das Opfer dem Angeklagten nicht zurückgegeben haben soll. Der Prozess wird kommenden Montag fortgesetzt.