Prozess geht weiter

Eine fünfköpfige Bande rumänischer und italienischer Männer steht heute erneut vor dem Landgericht Traunstein. Es ist der zweite Prozesstag. Die Bande soll für 100 Einbrüche bzw. Einbruchsversuche in der Region verantwortlich sein – unter anderem in Prien.

Dabei seien die Angeklagten mit Trennschleifer und Schweißbrenner unerlaubt in Gebäude eingedrungen. Vier von ihnen waren bereits geständig. Ihnen droht eine fünfjährige Haftstrafe. Der fünfte Mann im Bunde bestreitet jedoch nach wie vor mit den Taten etwas zu tun zu haben. Weitere Prozesstermine sind der 13. und der 20. Oktober.