Prozess gegen Supermarkt-Brandstifter wird fortgesetzt

Gericht Prozess

Der Prozess am Landgericht Traunstein um die Brandstiftung in einem Supermarkt in Großkarolinenfeld wird heute fortgesetzt.

Angeklagt ist ein 30jähriger Mann. Er leidet an einer psychischen Erkrankung. Deshalb geht es um die Frage, ob er dauerhaft in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen wird. Die Brandstiftung gab der Mann zwar zu. Er bestreitet aber, krank zu sein. Der 30jährige zündete in Großkarolinenfeld im Juni einen Discounter an. Das Gebäude brannte komplett aus.