Prozess gegen falschen Impfarzt läuft weiter

Impfen 1 Spritze

Gegen den falschen Impfarzt aus dem Rosenheimer Impfzentrum ist heute der Prozess am Landgericht Traunstein fortgesetzt worden.

Dabei ging es auch um die HIV-Erkrankung des Angeklagten. Laut einer Sachverständigen habe zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Die Verteidigung sah sich im Gutachten der Sachverständigen bestätigt. Der Prozess wird nächste Woche Donnerstag fortgesetzt. Ein Urteil wird im Mai erwartet.