Priener Festwoche mit tonnenschwerer Trompete

Bierzelt Anstich Symbol

Die Priener Festwochen werfen ihre Schatten voraus. Am Festort in der Bernauer Straße stehen jetzt schon ein großes Hinweisschild und eine acht Meter hohe, 1,4 Tonnen schwere Trompete.

Sie ist eine Leihgabe von Markus Fischer aus Teisendorf. Er hatte die Trompete im Jahr 2010 für das Musikfest in Teisendorf geschaffen. Die drei mit Kies gefüllten Betonringe für die Bau- und Programmtafel wiegen rund elf Tonnen, die Fundamente der Trompete nochmals rund sechs Tonnen. Die Feuerwehr und die Blaskapelle Prien stellen vom 23. Mai bis zum 3. Juni gemeinsam ein großes Festzelt mit Programm auf die Beine.