Prien will Gründstücke am Bahnhof an Investor verkaufen

Bauplan

Die Gemeinde Prien will die Neugestaltung des Bahnhofsareals vorantreiben. Laut der Chiemgau-Zeitung bietet sie jetzt zwei Grundstücke mit zusammen rund 8400 Quadratmetern zum Verkauf an.

Der Investor soll möglichst die Pläne umsetzen, welche die Gemeinde schon mit einem Planungsbüro in einem Entwurf entwickelt hatte. Kleinere Änderungen seien aber noch möglich. Schon seit 2015 liegen die Pläne zum Bahnhofsareal auf Eis. Der Grund: der Gemeinde hatte ein wichtiges Grundstück gefehlt, welches der Bahn gehört. Diese will aber bis jetzt nicht verkaufen. Deswegen versucht Prien jetzt andere Wege zu gehen.