Prien stellt langsam auf LED-Lampen um

Straßenlaterne

Prien erstrahlt bald komplett mit LED-Lampen. Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung die nächste Umrüstungsstufe der Straßenbeleuchtung beschlossen.

Es ist bereits der fünfte Abschnitt von insgesamt sechs. Laut Bürgermeister Jürgen Seifert sind schon jetzt 80 Prozent der Lampen auf die energiesparende Variante umgerüstet. Damit hat sich die Gemeinde bisher auch schon Stromkosten in Höhe von rund 140.000 Euro gespart. Die LED-Lampen haben einen Helligkeitswert von 4.000 Kelvin, was laut Seifert ziemlich warm vom Farbton her ist. Die Lampen seien damit schon sehr insektenfreundliche und auch Fledermäuse werden durch das Licht in Prien nicht gestört, weil der Lichtkegel nicht nach oben austrahlt.