Population von Moschusbockkäfern in der Region rückläufig

Moschusbockkaefer

20 Bäume sind in der Region im vergangenen Jahr vom Asiatischen Moschusbockkäfer befallen worden.

Die Tendenz des Befalls ist zwar rückläufig, nichtsdestotrotz ruf die Landesanstalt für Landwirtschaft die Bürger aus Stadt und Landkreis Rosenheim zur Mithilfe im Kampf gegen den Asiatischen Moschusbockkäfer auf. Er befällt Steinobstarten wie zum Beispiel Kirschbäume. Der Steinobstbestand in der Region soll alle zwei Monate auf einen Befall zu kontrollieren. Außerdem muss Totholz an den entsprechenden Sammelstellen im Landkreis abgegeben werden. Es darf nicht über die Quarantänezone hinaus transportiert werden. Abgabeorte befinden sich unter anderem in Kolbermoor, Bad Aibling, Rosenheim und Stephanskirchen.