Polizeikontrolle in Wasserburg artet aus

Polizeiauto 1

Eine Polizeikontrolle der Wasserburger Polizei ist gestern Abend außer Kontrolle geraten. Die Beamten wurden wegen einer angeblichen Körperverletzung gerufen. Vor Ort fanden sie eine Frau, die sich in einem Auto eingeschlossen hatte – und einen Mann der davor stand.

Die 28-Jährige fuhr erst einfach los, kehrte aber wieder zurück. Als eine Polizistin die Fahrertür öffnen wollte, gab die 28-Jährige wieder Vollgas und schleifte die Polizistin ein kurzes Stück mit – sie wurde leicht verletzt. Laut des Mannes habe sie sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden. Die Frau konnte anschließend an ihrer Wohnadresse angetroffen werden, wo sie die Polizisten angriff. Gegen sie wird jetzt ermittelt.