Polizei sucht weiter

Eine Frau aus Bruckmühl ist als Einmietbetrügerin identifiziert worden. Laut Polizei mietete die junge Frau Anfang März in einer Pension in Geitau ein Zimmer für eine Nacht ohne Frühstück.

Am nächsten Morgen hatte die Frau über das Toilettenfenster der Gaststätte die Pension verlassen. Und das ohne zu bezahlen. Durch einen Hinweis der Polizei in Kufstein wurde jetzt der Name der Frau bekannt. Bei einem weiteren Einmietbetrug in Tirol hatte sie ihren Personalausweis vorgezeigt und so wurden ihre Personalien bekannt. Es handelt sich um eine 28-jährige aus Bruckmühl. Sie hatte sich die Haare total abrasiert und war Anfang März ohne Ziel verschwunden. Derzeit hält sie sich möglicherweise noch im Bereich Kufstein, bzw. im Grenzgebiet auf.