Polizei schnappt Pay-TV-Hacker aus Landkreis Rosenheim

Internet

Die Polizei hat einen illegalen Pay-TV-Hacker aus dem südlichen Landkreis Rosenheim festgenommen. Die Ermittlungen gegen den 27-jährigen begannen bereits vor einem Jahr.Der Mann soll rund 500 Kunden gehabt haben. Darunter auch mehrere Gewerbebetriebe. Er soll sie mit manipulierten Receivern und IPTV-Boxen versorgt haben. Damit konnten sie Pay-TV empfangen, ohne den entsprechenden Preis an die Sender dafür zu bezahlen. Stattdessen sollen sie Geld an den Hacker bezahlt haben. Und zwar deutlich weniger, als die eigentlichen Gebühren. Der bisher festgestellte Schaden beläuft sich für die PayTV-Anbieter auf rund 250.000 EUR. Polizei und Staatsanwaltschaft haben drei Privatwohnungen und 13 Gewerbebetriebe durchsucht. Dabei wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Die Auswertung wird mehrere Monate dauern.