Polizei ordnet Einbrüche ein

polizeiprsidium

Keine Woche ohne einen Einbruch, erst in der Nacht auf Dienstag hat es ein Schreibwarengeschäft in Bad Feilnbach erwischt. Gefühlt wird derzeit in der Region vor allem in Geschäfte und Gasstätten eingebrochen.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd sagte uns auf Nachfrage, die Zahlen bei den Wohnungseinbrüchen in der Region seien in den letzten Jahren im bundesweiten Vergleich zurückgegangen und hätten sich auf einem stabilen Niveau eingependelt. Auch der Einbruch heute Nacht in ein Kolbermoorer Familienhaus ändert die Grundtendenz nicht. Die Anzahl der Geschäfts- und Wirtshauseinbrüche hätte sich aber erhöht. Das liege daran, dass vor allem nachts diese Gebäude nicht bewohnt sind und eine vermeintlich leichte Beute darstellen. Hauptsächlich kämen die Kriminellen aus organisierten osteuropäischen Banden, die über die Grenzen kommen und hier einbrechen. Es gebe aber auch Tätergruppen aus der Region, die hier aufgewachsen sind. Deshalb sollte man nicht eine bestimmte Bevölkerungsgruppe stigmatisieren.