Polizei mit abschließendem Bericht zu Schulbusunfall bei Grassau

Polizeiauto 1

Nach dem schweren Unfall mit einem Schulbus bei Grassau hat die Polizei einen abschließenden Bericht veröffentlicht. Demnach sind insgesamt 21 Kinder sowie der Busfahrer leicht verletzt worden. Die 19-jährige Fahrerin des Autos liegt schwer verletzt im Krankenhaus.

Die Eltern lobten explizit die Betreuung und Versorgung der Kinder durch die Rettungskräfte vor Ort. Die Straße war bis etwa 12 Uhr gesperrt. Im Einsatz war unter anderem ein Rettungshubschrauber. Die 19-jährige Fahrerin des Autos kam heute Morgen wegen der schwierigen Witterungsbedingungen auf die Gegenfahrbahn und kracht frontal in den Schulbus.