Polizei mahnt – Wahlplakate beschädigen oder verunstalten ist eine Straftat

Wahl Symbolbild 3

In den letzten Tagen wurden vermehrt Fälle beschädigten Wahlplakaten in der Region gemeldet, zuletzt zum Beispiel in Grassau. Stefan Sonntag von der Rosenheimer Polizei erklärt im Interview mit unserem Sender, dass es sich dabei um eine Straftat handelt.

Auf das Beschädigen von Wahlplakaten steht eine Geldstrafe oder unter Umständen eine Freiheitsstrafe. Sollten verfassungsfeindliche Symbole auf die Plakate geschmiert worden sein, kann die Strafe noch länger ausfallen.