Polizei kümmert sich um „Loser“

Polizei Polizeiauto

Die Polizei hat in Rosenheim einem „Loser“ auf den richtigen Weg geholfen. Eine Streife bemerkte den Mann in der Hubertusstraße um kurz vor Mitternacht.

Der 27-jährige Rosenheimer war stark betrunken, lief in „Zick-Zack“-Linien hin und her und wirkte etwas verzweifelt. Gegenüber den Beamten gab er an, dass er seinen Fahrradschlüssel suchen würde. Offenbar wurde dem Mann von Freunden zuvor ein kleiner Streich gespielt. Auf seiner Stirn stand mit Filzstift geschrieben „Loser“. Die Polizisten rieten dem 27-Jährigen, jetzt doch lieber nach Hause zu gehen. Wegen des Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkungen erhielt er trotzdem eine Anzeige.