Polizei in der Region mit neuem digitalem Strafzettel

Polizeiauto 1

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat einen „digitalen Strafzettel“ eingeführt. Mit der „mOwi-App“ sollen künftig Verwarnungen, beispielsweise für das Falschparken ausgestellt werden. Die App soll langfristig den „klassischen Strafzettel“ ergänzen. Die Verwarnten können künftig mithilfe eines Smartphones oder eines Computers den vorgeworfenen Tatbestand selbst ansehen.

Anschließend besteht die Möglichkeit einen entsprechenden Überweisungsträger aufzurufen, um das Verwarnungsgeld über Onlinebanking sofort zu bezahlen. Sollten verwarnte kein Smartphone besitzen, können diese mit der neuen Bürgerbenachrichtigung bei einer Polizeiinspektion vorstellig werden und die Verwarnung dort begleichen oder sich Informationen einholen.