Polizei in Bad Aibling geht weiter gegen Einbrecher vor

Einbruch Symbol

Der Kampf gegen Einbrüche geht weiter – die Polizei in Bad Aibling hat dafür 14 Tage lang Schwerpunktkontrollen durchgeführt.

Die Bilanz ist positiv. Insgesamt wurden in der Zeit 18 Menschen unter Drogeneinfluss, acht waren etwa ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Die Kontrollen sollen Einbrecher durch die Polizeipräsenz abschrecken. Mit erfolg, heißt es vom Polizeichef in Bad Aibling, Mario Huber. Die Einbruchszahlen haben sich in den vergangenen zwei Jahren halbiert. Seit dem werden die vermehrten Kontrollen durchgeführt. Außerdem gab es zum Beispiel auch Informationskampagnen für die Bürger, wie sie sich richtig schützen können.