Polizei führt Gurtkontrollen durch

Polizeikontrolle

Handy- und Gurtkontrollen hat die Polizei gestern in Rosenheim durchgeführt.

Die Bilanz sieht ernüchternd aus. Innerhalb von einer Stunde sind demnach sieben Autofahrer gestoppt worden. Teilweise waren auch die Beifahrer nicht angeschnallt. Laut Polizei war dagegen nur ein Autofahrer dabei, der gut sichtbar sein Handy am Ohr hielt. Ihn erwarten ein Bußgeld im dreistelligen Bereich sowie ein Punkt in Flensburg. Zum Ende der Kontrolle fiel der Polizei noch ein getuntes Fahrzeug auf, welches mehrere nicht zugelassene Teile eingebaut hatte. Dem Fahrer wurde die Betriebserlaubnis entzogen.