Polizei erhöht Sicherheitsmaßnahmen am Christkindlmarkt

Polizei Christkindlmarkt 2

Die Besucher des Rosenheimer Christkindlmarktes werden ab sofort durch Fahrzeugbarrieren geschützt. Das sagte uns der Rosenheimer Polizeichef Walter Buggisch. Zwei Polizeibusse sollen in den Zufahrten des Christkindlmarktes stationiert werden.Für größere Fahrzuge sei es damit nicht mehr möglich, auf den Markt zu kommen. Der Rettungsdienst sollen aber an diesen Barrieren vorbei kommen. An den Stellen, wo die Polizeibusse aufgestellt werden, werden Beamte stichprobenartige Zugangskontrollen durchführen. Zudem werden rund um den Rosenheimer Christkindlmarkt Streifen mit Maschinenpistolen patrouillieren. Hintergrund ist der Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt.