Polizei beendet „Party-Stadl“ in Albaching

Blaulicht Polizei Symbolbild

Ein nicht angemeldeter „Party-Stadl“ mit 300 Gästen hat in Albaching einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Polizei ist in der Nacht wegen einer bewusstlosen Frau


aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums zur Party gerufen worden. Da die Party nicht angemeldet war und auch die äußerst chaotische Parksituation sowie zerbrochene Flaschen für Probleme sorgten, musste die Party umgehend aufgelöst werden. Die bewusstlose Frau musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Veranstalter muss nun mit einem Ordnungsgeld rechnen.