Platter fordert Differenzierungen

Nach der Corona-Warnstufe Gelb und damit zwei von vier für den Bezirk Kufstein fordert der Tiroler Landeshauptmann klarere Differenzierungen.

Man könne nicht einen ganzen Bezirk auf Gelb stellen, sagte Günther Platter und bezog sich auf das Alpbachtal. Für das besteht trotz keiner Corona-Fälle ebenfalls Warnstufe gelb. In Kufstein herrscht unterdessen weiterhin Verwunderung über die Warnstufe. Alle Fälle seien in Clustern aufgetreten, eine ungeklärte Art der Verbreitung des Virus gebe es nicht. Die Kommission, die die Warnstufen einschätzt hingegen bezieht sich auf die gestiegene 7-Tage-Inzidenz von zuletzt 39 auf jetzt 62 pro 100.000 Einwohner.