Planungen für Wohnanlage werden konkreter

Bauplan

Die Planungen für eine neue Wohnanlage in der Karl-Wagner-Straße in Bad Aibling werden konkreter. Mittlerweile fiel die Entscheidung im Architektenwettbewerb.

Der erste Preis geht an den Entwurf der Büro- und Arbeitsgemeinschaft „Studio Kubik Architekten“ und „Jens Metz Architekten“ aus Berlin, berichtet das OVB. Laut Jury handelt es sich dabei um ein eigenständisches Ensemble mit städtebaulichen Qualitäten. Der Entwurf sei konsequent autofrei. Dadurch entstehe innerhalb des Quartiers eine grüne Mitte mit differenzierten Freiräumen, so die Jury. Die Stadt plant den Neu- beziehungsweise Umbau der Wohnanlage im Rahmen des kommunalen Wohnungsbauförderungsprogramms.