Planfeststellungsverfahren für den Lärmschutz an der A8 beginnt

Autobahn

Das Planfeststellungsverfahren für den Lärmschutz entlang der A8 beginnt. Das hat die Regierung von Oberbayern bestätigt.

Die Pläne der Autobahndirektion Südbayern werden nun in den betroffenen Gemeinden ausgelegt. In Irschenberg können die Pläne seit gestern eingesehen werden. Das Verfahren sieht unter anderem Lärmschutzwälle vor und hatte sich verzögert, weil die Pläne geändert werden mussten. Im betroffenen Bereich wurden geschützte Tierarten gefunden.