Pläne für Aldi in Wasserburg werden fortgeführt

Einkaufskorb Supermarkt Lebensmittel

Die Planungen für den Neubau des Aldi-Marktes am Staudhamer Feld in Wasserburg gehen weiter. Der Stadtrat beschloss am Abend mit deutlicher Mehrheit, das Verfahren fortzuführen.

Der Discounter will den bestehenden Markt abreißen und auf einer Fläche von 1.200 Quadratmetern neu bauen. Der Stadtrat hätte gerne, dass das Gebäude zweistöckig errichtet wird. So könnten im Obergeschoss beispielsweise Büros eingerichtet werden. Außerdem könnte der Flächenfraß minimiert werden. Allerdings lehnt Aldi das Vorhaben. Generell besteht für das Gelände Baurecht, so dass der Stadtrat nur bedingt Einfluss auf die Planungen hat.