Pferd reißt aus – und flüchtet nach Wasserburg

Pferd

In Alteiselfing und Wasserburg war gestern ein Pferd unterwegs. Der Traber war in eine Kutsche eingespannt. Das Tier erschrak, warf die Kutsche um und flüchtete auf der Staatsstraße in Richtung Wasserburg. Die Insassin der Kutsche wurde glücklicherweise nicht ernsthaft verletzt.

Eine Frau aus München konnte die Flucht des Tieres in der Watzmannstraße in Wasserburg beenden. Die 29-Jährige hielt das Tier fest und beruhigte es. Das Pferd hatte sich bei seiner Flucht an den Hinterläufen verletzt – ein Tierarzt kümmerte sich um die Verletzungen. Anschließend wurde das Pferd zurück auf den Hof gebracht.