Peta zeigt Kreisfischereiverein Bad Aibling an

Angeln Symbol

Die Tierschutzorganisation Peta hat Anzeige gegen den Kreisfischereiverein Bad Aibling gestellt. Grund ist das traditionelle Königsfischen, ein Gemeinschaftsfischen, bei dem der Angler mit dem größten Fisch geehrt wird.Das verstößt laut Peta gegen das Tierschutzgesetz. Deswegen werden auch alle Teilnehmer angezeigt, heißt es. Der Vorsitzende der Fischereivereins, Marco Borlini, sagte gegenüber dem OVB: „Wir haben uns nichts vorzuwerfen.“ Man habe die Regelungen sogar mit dem Landratsamt Rosenheim abgesprochen. Laut dem Landesfischereiverband müssten die Fische nach dem Angeln sinnvoll verwertet werden, etwa zu Tierfutter. Außerdem dürfte es bei Wettbewerben nur eine Ehrung geben, keine Geld- oder Sachpreise, dann seien solche Veranstaltungen gesetzeskonform.